Montag, 25. März 2019
Startseite » Unsere Schule » 1a-Leistungen » Archiv » DREWAG-Solarmobilrennen 2008
DREWAG-Solarmobilrennen 2008

Solarfahrzeugrennen 2008

Der Mensch hat es geschafft, innerhalb von nur 200 bis 300 Jahren sämtliche fossile Energieträger aufzubrauchen. Wie lange werden die Ressourcen reichen, um die Welt mit Energie zu versorgen?

Man geht davon aus, dass die maximale Ausbeute von sämtlichen Ölvorkommen bereits 2006 überschritten wurden. Eine mögliche Alternative scheint die Solarenergie zu sein.

So initiierte die Drewag in Zusammenarbeit mit dem sächsischen Unternehmen leXsolar einen Wettbewerb für Dresdener Schulen, um die Begeisterung an dieser alternativen Energieform zu wecken. 42 Teams erhielten einen Bausatz, mit dem sie ein möglichst schnelles Solarmobil bauen sollten. Bedingung war, dass nur Teile des Bausatzes verwendet werden durften.

So machte wir uns an die Arbeit. Wir, das sind das Team „Pida Alma“ aus der 9b und das Team „Die Elektroniker“ aus der Klasse 10. Es schien schwerer zu realisieren, als wir gedacht hatten. Mal hielten die Lötstellen nicht oder waren gar falsch zusammengelötet, mal wurde der 2-Komponentenkleber nicht fest. Trotz alle dem hatten beide Teams dann ein vorzeigbares Solarmobil vorzuweisen – dachten wir zumindest. Als wir (Team „Pida Alma“) das Fahrzeug unserer Klasse vorstellten, waren alle begeistert.

Am nächsten Morgen bat uns unsere Physiklehrerin in das Vorbereitungszimmer mit den Worten: “Ihr müsst jetzt sehr stark sein.“. In dieser regnerischen Aprilwoche hatte keiner an auch nur einen Sonnenstrahl gedacht, der in unserer Abwesenheit ins Zimmer auf unser Solarmobil fiel, welches auf einem Tisch abgestellt war, losfuhr und sich auf dem Boden wiederfand - die Solarzellen waren in tausend Stücke zerbrochen. Wir sahen es sportlich: „Es hatte wenigstens funktioniert...“. In aller Eile, aber mit dem gleichen Elan, konnten wir unser Auto doch noch reparieren.

Am 26. April war es dann soweit. Unsere Mobile traten zum direkten Vergleich mit ihren Konkurrenten an. Überrascht hat uns die große Anteilnahme der anwesenden Zuschauer.

Am Ende erreichten „Pida Alma“ den 7. Platz und die „Elektroniker“ sogar den 3. Platz und erhielten eine Digitalkamera für unsere Schule.

Mit diesem Erfolg hätten wir nie gerechnet und freuen uns schon, wenn es wieder heißt: “Wir kämpfen um den Solarpokal 2009.“

.
Sie sind der 306182. Besucher | 3 Besucher online